Sie sind hier: Startseite / Wirtschaft & Tourismus / Abgeschlossene Projekte / Gauertaler AlpkulTour

Gauertaler AlpkulTour

"Muntafuner Originale" erzählen aus ihrem Leben, Bäume wachsen mit den Wurzeln nach oben und eine eine grausame Schlacht wurde nie geschlagen!
Projektdauer Jänner 2009 bis September 2011
Programm EU Leader
Partner VIW
Illwerke Tourismus
Roland Haas/Kunstforum Montafon

Die Kulturlandschaft des Gauertals ist ein eindrückliches Zeugnis für die Alp- und Maisäßkultur im Montafon und die regionaltypische Berglandwirtschaft, wie sie über Jahrhunderte hinweg praktiziert wurde. Informationsvermittlung und Bewusstseinsbildung über unsere Kulturlandschaft sind ein zentrales Anliegen für den Stand Montafon, denn das Wissen um die Besonderheiten der Kulturlandschaft soll bewahrt und weiter getragen werden.

Grundidee des Projektes war ein Themenwanderweg durch das frisch sanierte Wanderwegenetz des Gauertals. Die Wegsanierung war ein Kernelement des Projekts, da dadurch eine klare Besucherlenkung entstanden ist und die sensiblen Alpflächen geschont werden. Entlang der neu sanierten Pfade wurden schließlich 13 Stationen eingerichtet, die jeweils einen Aspekt der Alp- und Maisäßkultur verdeutlichen. Hierfür wurde eine außergewöhnliche Form der Vermittlung gewählt, um die BesucherInnen anzuregen, zu informieren, aber auch zum Nachdenken zu bringen und auch ein wenig zu irritieren, damit der Inhalt der 13 Standorte auch nicht gar zu schnell vergessen wird!

Verteilt auf 3 verschieden kombinierbare Routen wurden 11 Skulpturen des Montafoner Künstlers Roland Haas errichtet, die jeweils einem Thema der Alp- und Maisäßkultur zugeordnet sind: Alpleben und Tourismus, Sagen und Legenden, Hirtenkultur und Maisäßwandel, Alpinismus und Naturkatastrophen werden thematisiert und ergeben so ein Bild vom Alp- und Maisäßleben aber auch von dessen Wandel im Laufe der Zeit.

Die Broschüre, die sämtliche Inhalte auf unterhaltsame Art und Weise erklärt, ist kostenlos in den verschiedenen Tourismusbüros im Montafon sowie bei der Golmerbahn erhältlich.