• Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media) Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media)
  • Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media) Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media)
  • Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media) Haus Benedikta, Vandans (Foto: www.meznar.media)

Haus Benedikta, Vandans

Stolz ist über der Eingangstür das in Archiven recherchierte Errichtungsjahr 1836 aufgepinselt. Bei der Jury-Begehung fällt den bauhistorischen Expert:innen auf, dass der Keller und vielleicht auch weitere Teile des Hauses noch älter sein könnten.

Mit viel Engagement und Herzblut hat die Bauherrin Elisabeth Brändle das frühere Wohnhaus der Großmutter Benedikta saniert und zum Gästehaus umgebaut. Das nicht unter Denkmalschutz stehende, für die Region aber typische Montafonerhaus erstrahlt im neuen Glanz. Von außen ergeben die rekonstruierten Kastenfenster, die neue Holzschindelung am Dach und die gestalterisch klar abgegrenzte, wie gleichermaßen zurückhaltende Erweiterung im Bereich des Schopfs ein äußerst stimmiges und harmonisches Bild. Im Inneren hat sich weit mehr getan. Überformungen und Einbauten aus den 60er Jahren wurden entfernt. Die Konstruktion an vielen Stellen freigelegt und durch neue hochwertige Raumtrenner aus Holz und Schwarzstahl ergänzt. Im Erdgeschoß blieben, mit Ausnahme des neuen großzügigen Eingangsbereichs und der in den Schopf eingeschriebenen Sauna, die Einteilung und nicht zuletzt die alte Stube samt Kammer erhalten. In den Obergeschoßen folgt eine gänzlich neue Raumabfolge mit zusätzlichem Aufenthaltsraum und drei Gästezimmern. Direkt unter dem First, im zweiten Obergeschoß, ist ein weiterer Schlafraum mit Bad für die private Nutzung der Eigentümerin eingefügt. Besonderes Lob gebührt dieser Sanierung vor allem deshalb, da mit hoher Materialqualität und viel handwerklichem Einsatz weitergebaut wurde. Diese Qualität kann – wie auch der Ursprungsbau – zweifelslos über viele Jahrzehnte bestehen. 

Jury:
Barbara Keiler, Bundesdenkmalamt – Abteilung für Vorarlberg
Clemens Quirin, vai Vorarlberger Architektur Institut
Thomas Mennel, Architekt
Raimund Rhomberg, Bauforscher

Jurykommentar: Clemens Quirin

Plakat "Haus Benedikta" zum Download