EMMFOR

Moderne Messmethoden in der Forstinventur - Einmessung und automatischen Wiederauffindung von Waldinventur-Stichprobenpunkten.
Projektdauer 2002 - 2004
Programm Artist ASA (Austrian Space Agency)
Partner AustriaConsult Graz
GeoVille Innsbruck
HiTech Marketing Wien
Team Wald & Umwelt Göfis
Stand Montafon Forstfonds

EMMFOR hat das Ziel, eine innovative satellitenbasierte Anwendung für Forstinventuren zu entwickeln, die technische und ökonomische Machbarkeit unter Beweis zu stellen und daraus in der Folge eine Dienstleistung zu entwickeln.

 

Im Rahmen dieses Projektes werden im Montafoner Standeswald verschiedene Methoden zur Einmessung und automatischen Wiederauffindung von Waldinventur-Stichprobenpunkten untersucht. Zur Positionsbestimmung werden modernste Technologien der Satellitennavigation (SatNav) eingesetzt. Inertialnavigationssysteme und moderne Totalstationen mit Laserentfernungsmesser vervollständigen die Positionierungssysteme. Satellitenobservationsdaten (SatObs) und Luftbilder liefern die notwendigen Daten zu Vegetation und Erdoberflächenbeschaffenheit.

 

Geographische Informationssysteme (GIS) speichern, analysieren und präsentieren die Gesamtheit der Untersuchungsdaten und stellen das Verbindungsglied zur klassischen Waldinventur beim Stand Montafon her. Durch die Anwendung dieses Mehrwertdienstes mit Unterstützung zukunftsweisender Positionierungsmethoden können die konventionellen und zeitintensiven Meßmethoden der Waldinventur, bei gesteigerter Genauigkeit, entsprechend rationalisiert werden.

 

Die Konfiguration der Hardware und Implementierung der Software für die Outdoor-Navigation sowie die Messungen erfolgen durch die Firma TeleConsult aus Graz. Die Verarbeitung der geocodierten Satellitenobservationsdaten und der terrestrischen Daten wird von der Firma GeoVille in Innsbruck durchgeführt. Das Prozessdesign und die Darstellung der Mehrwertkette erfolgt durch Team Wald und Umwelt. Als kommerziell operierender Forstbetrieb, bringt der Stand Montafon – Forstfonds das Applikationswissen und die Forstinventurdaten ein. Die begleitenden wirtschafts-wissenschaftlichen Studien, die den ökonomischen Blickwinkel und die Anschlussfähigkeit an reale Marktbedürfnisse sicherstellen sollen, werden von der Firma HiTec Marketing in Wien durchgeführt. Das gesamte Projektmanagement untersteht der Leitung von TeleConsult Austria.

 

Das Projekt erfolgt im Rahmen des Artist Programmes der Austrian Space Agency  und wird vom Bundesministerium für Verkehr Innovation und Technologie finanziell unterstützt.