Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Veranstaltungen / SEPTIMO / Programm / Architektur: Hotel Madrisa Touristische Architekturgeschichte

Architektur: Hotel Madrisa Touristische Architekturgeschichte

Führung mit DI Barbara Keiler (Bundesdenkmalamt) und szenische Lesung mit teatro caprile - AUSVERKAUFT
Was
septimo
Architektur
Wann
03.09.2019 von 18:00 bis 22:00 (Europe/Vienna / UTC200)
Wo
Hotel Madrisa, Gargellen
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

Palasthotels der Belle Epoque finden sich im Montafon nicht. Ein im zeittypischen Baustil errichtetes Hotel ist allerdings das Hotel Madrisa in Gargellen, das 1904 vom Bregenzer Architekten Willibald Braun geplant wurde. Zahlreiche prominente Alpinpioniere nächtigten hier um die Jahrhundertwende und im Zuge des Aufschwunges kam es dann zum heute noch bestehenden Neubau.
Barbara Keiler, Leiterin des Bundesdenkmalamtes in Bregenz, führt durch den historischen Teil des Hotels und Katharina Grabher und Andreas Kosek vom teatro caprile vermitteln zeitgenössischen Flair, indem die Führung mit Lesungen und szenischen Darstellungen zu einem ganzheitlichen Erlebnis ergänzt wird. Der Abend endet kulinarisch mit regionalen Produkten aus dem Montafon.

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Link zum Vorverkauf montafon.at/septimo

Kosten: Führungen/Lesung + 3-Gänge-Menü: 35 € /30 € für Mitglieder

begrenzte Teilnehmerzahl, max. 35 Personen