Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Veranstaltungen / SEPTIMO / Archiv / SEPTIMO 2015 / Programm / Neue archäologische Forschungen zum ältesten Bergbau im Montafon

Neue archäologische Forschungen zum ältesten Bergbau im Montafon

Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Krause
Was
septimo
Wann
08.09.2015 von 19:30 bis 20:30 (Europe/Vienna / UTC200)
Wo
Mehrzweckgebäude Bartholomäberg (Feuerwehrhaus)
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

Die mittelalterliche Bergbaugeschichte ist durch historische und montanarchäologische Quellen in groben Zügen hinreichend bekannt. Aber wie sieht es mit den Anfängen des Bergbaus in der Urgeschichte aus? Diesen Fragen, wie weit der prähistorische Bergbau und die Gewinnung von Kupfer- und Eisenerzen zurückreichen, hat sich das interdisziplinäre archäologische Forschungsprojekt der Goethe-Universität Frankfurt, in den vergangenen Jahren verschrieben. Einerseits liegen neue spannende Daten und Erkenntnisse vor die zeigen, dass bereits in der jüngeren Eisenzeit Eisenerz abgebaut worden sein muss. Andererseits wird es nun die Deutsche Forschungsgemeinschaft durch die Förderung eines mehrjährigen Projekts ermöglich, die Anfänge und die Frühzeit des Bergbaus auch mithilfe interdisziplinärer Methoden und insbesondere auch die bronzezeitliche Bergbaugeschichte intensiv zu erforschen.

 

In Kooperation mit der Gemeinde Bartholomäberg

 

Eintritt frei