Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Veranstaltungen / SEPTIMO / Archiv / SEPTIMO 2014 / Programm / Höhlen-Exkursion nach Partnun
  • Am Eingang zur Apollohöhle (H. Flatz) Am Eingang zur Apollohöhle (H. Flatz)

Höhlen-Exkursion nach Partnun

"Auf den Spuren des Höhlenbären" unter der Leitung von Alexander Klampfer und Yvo Weidmann
Was
septimo
Wann
20.09.2014 von 09:00 bis 17:45 (Europe/Vienna / UTC200)
Wo
Partnun/St. Anönien (CH), Parkplatz 6
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

„Auf den Spuren des Höhlenbären“ - Exkursion in die Apollohöhle und Obere Seehöhle, den zurzeit längsten Höhlen im Schweizer Rätikon
Leitung: Alexander Klampfer (Vorarlberger Höhlenverein) & Yvo Weidmann (Ostschweizer Gesellschaft für Höhlenforschung)

Partnun/St. Antönien (CH), Parplatz 6

Die Apollohöhle als auch die Obere Seehöhle sind alpine, weitgehend fossile Karsthöhlen in der Gemeinde St. Antönien im Kanton Graubünden in der Schweiz. Beide Höhlen liegen knapp nebeneinander an der Ostflanke der 2818 m hohen Sulzfluh und besitzen zusammen eine vermessene Ganglänge von über 5 km. Die Apollohöhle sowie die Obere Seehöhle waren einst zusammen mit anderen Höhlen in der Sulzfluh vermutlich Teil eines zusammengehörigen noch weitaus größeren Höhlensystems. Großen Bekanntheitsgrad erlangte vor allem die Apollohöhle durch den Fund von Knochen des Höhlenbären. Gemeinsam mit erfahrenen Höhlenforschern und geprüften Höhlenführern erkunden wir die einfach zu begehenden Teile der Höhlen.

Anforderungen: Gute Kondition sowie Trittsicherheit (der Aufstieg bis zur Höhle dauert knapp 2 Stunden, Aufenthalt in der Höhle ca. 3 Stunden).

Ausrüstung: Bergschuhe, Rucksack, entsprechende Kleidung für die Höhlentour sowie ein Helm mit Beleuchtung.

Ein spezieller Höhlenanzug sowie ein Helm mit Beleuchtung kann gegen ein Unkostenbeitrag von € 15 vor Ort geliehen werden.

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Treffpunkt: Parkplatz 6 in Partnun um 09:00

Anmeldung unter s.kraft@montafoner-museen.at bzw. 05556/74723 um mögliche Fahrgemeinschaften von Vorarlberg aus zu organisieren, begrenzte Teilnehmerzahl.