Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Veranstaltungen / SEPTIMO / Archiv / SEPTIMO 2011 / Montafoner Montaggespräche

Montafoner Montaggespräche

Georg Friedrich Haas im Gespräch
Wann
19.09.2011 um 20:15 bis 20.09.2011 um 21:10 (Europe/Vienna / UTC200)
Wo
Auf der Diele bei Werner Salzgeber, Tschagguns
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

© Universal Edition / Eric Marinitsch

Georg Friedrich Haas: geboren in Graz, Kindheit in Tschagguns, Ausbildung in Graz, Wien, Paris, Berlin. Dozent und Professor in Graz und Basel. „Georg Friedrich Haas ist fantasiereicher Erforscher der Innenwelt der Klänge, ein in seiner Musik das Neue wagender Komponist, ein verantwortungsvoller, politischer Mensch. Nacht, Schatten und Illusionsverlust spielen eine große Rolle in seinem Oeuvre. Georg Friedrich Haas ist heute einer der führenden Künstler in Europa.“ (http://www.universaledition.com)

Die letzte Uraufführung einer Komposition von G.F. Haas in Vorarlberg fand 2009 statt: „Unheimat.“

Moderation: Manfred Welte, ORF

Treffpunkt (für nicht Ortskundige): 19.45 Uhr Parkplatz Alte Grabserbahn-Talstation

(Hinweis: Das nächste Montaggespräch – 26.9. Marko Zink)

Eintritt: EUR 4, für Mitglieder des Heimatschutzvereins frei