Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Veranstaltungen / Montafoner Montaggespräch: Die Berge, der Barock und die Heiligen
  • Dr. Andreas Rudigier (c) Darko Todorovic Dr. Andreas Rudigier (c) Darko Todorovic

Montafoner Montaggespräch: Die Berge, der Barock und die Heiligen

Jasmin Ölz-Barnay im Gespräch mit Dr. Andreas Rudigier (vorarlberg museum). Eintritt frei, Sie benötigen ein Ticket für diese Veranstaltung, max. 50 Personen, MNS bitte selbst mitbringen.
Was
Montafoner Gipfeltreffen
ORF Montaggespräch
Wann
22.10.2020 von 20:00 bis 22:00 (Europe/Vienna / UTC200)
Wo
Pfarrsaal Schruns (Sternensaal)
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

ORF Montaggespräch "Die Berge, der Barock und die Heiligen"
Jasmin Ölz-Barnay im Gespräch mit MMag. Dr. Andreas Rudigier (vorarlberg museum)
Do, 22. Okt., 20 Uhr
Pfarrsaal Schruns (Sternensaal), Jakob-Stemer-Weg 10

Weggehen und Ankommen hat Tradition und Aktualität im Montafon. Der Heimatschutzverein widmet sich diesem historischen und gegenwärtigen Phänomen seit geraumer Zeit und immer wieder. So auch im heurigen Oktober. Speziell die mittlerweile etablierten und geschätzten MONTAFONER MONTAGGESPRÄCHE widmen sich Fragestellungen rund um die Thematik Heimat. 

Die Berge, der Barock und die Heiligen
Beruht „Heimat im Museum“ womöglich auf einem Missverständnis? Als erfahrener Museumsexperte vertritt Andreas Rudigier zu Aspekten der Heimat im Museum bemerkenswerte und pointierte Positionen. Andreas Rudigier ist zudem Spezialist für Landbarock und für Heilige in der Kunst- und Religionsgeschichte. Manifest wird diese Kennerschaft auch durch ein immer wieder fruchtbares Engagement Rudigiers für diese Themen. Alle diese Umstände sollten im Gespräch eine erhellende Ausleuchtung des seltsamen Beziehungsdreiecks zwischen Berg, Barock und Religion gewährleisten. 

Andreas Rudigier war ab 2000 Leiter der Montafoner Museen, dann Direktor des vorarlberg museums und dort verantwortlich für dessen Neugestaltung. 2016 Auszeichnung mit dem Österreichischen Museumspreis und Mitarbeit in zahlreichen Gremien, unter anderem als Vorstandsmitglied im Österreichischen Museumsbund und seit 2019 als Mitglied des Bundeskulturbeirats.

Der Eintritt ist frei, für diese Veranstaltung ist ein Ticket erforderlich, zugewiesene Sitzplätze, max. 50 Personen. MNS bitte selbst mitbringen. Zur Anmeldung geht es HIER  (Link).

montafoner-gipfeltreffen.at

 

yout