Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Publikationen & Shop / Sonderbände zur Schriftenreihe / Vom Pioniergeist zum Massensport. 100 Jahre Skisport im Montafon

Vom Pioniergeist zum Massensport. 100 Jahre Skisport im Montafon

Sonderband 3 zur Montafoner Schriftenreihe

Buch Kurzinfo
Autorn: Andreas Brugger
Titel: Vom Pioniergeist zum Massensport. 100 Jahre Skisport im Montafon
Untertitel: Sonderband 3 zur Montafoner Schriftenreihe
Erscheinungsjahr: 2006
Seiten: 395
ISBN: 978-3-902225-24-5
Preis: € 33,00

Im Winter 1906/07 trafen sich in Schruns und Tschagguns eine Handvoll wintersportbegeisterter Männer, die zwei Wintersportvereine gründeten. Sie widmeten sich vor allem dem Rodelsport und wurden zu jener Zeit noch sehr oft milde belächelt. In der Zwischenkriegszeit begann der Skisport langsam Fuß zu fassen, der Durchbruch gelang jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg als auf Grabs in Tschagguns der erste Sessellift Vorarlbergs gebaut wurde und dort 1947 die ersten österreichischen Skimeisterschaften der Nachkriegszeit stattfanden. In den folgenden Jahrzehnten fanden immer wieder Skigroßveranstaltungen im Tal statt, wie beispielsweise die Internationalen 2-Pisten-Rennen in den 1950er Jahren und die Goldschlüsselrennen zwischen 1963 und 1983. Zudem stammen viele international erfolgreiche SkisportlerInnen aus dem Montafon. Die bekannteste von ihnen ist sicherlich die Olympia- und Gesamtweltcupsiegerin Anita Wachter.

Der Autor gibt in diesem Buch einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der insgesamt neun Wintersportvereine und Skiclubs im Tal, denen seit 1949 der Skiclub Montafon als Dachverband übergeordnet ist.

Produktbeschreibung

Vom Pioniergeist zum Massensport. 100 Jahre Skisport im Montafon

Sonderband 3 zur Montafoner Schriftenreihe

Preis: 33.00

Instagram

Youtube