Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Publikationen & Shop / Montafoner Schriftenreihe / Montafoner Schriftenreihe 25

Montafoner Schriftenreihe 25

Die Frevelbücher der Herrschaft Bludenz

Buch Kurzinfo
Autorin: Nicole D. Ohneberg
Titel: Die Frevelbücher der Herrschaft Bludenz (1544-1599)

Untertitel: Kommentar und Edition
Reihe: Montafoner Schriftenreihe 25
Erscheinungsjahr: 2014
Seiten: 432
ISBN: 978-3-902225-59-9
Preis: € 25

 

Die Frevelbücher der Herrschaft Bludenz aus dem 16. Jahrhundert zählen zu den wertvollsten Quellen der regionalen Sozial- und Alltagsgeschichte. Sie beinhalten die Frevel (polizeiliche Übertretungen) der Stadt und Pfarrgemeinde Bludenz sowie des Tales Montafon. Nicht enthalten sind darin die Sonnenberger Freveltaten. Die Aufnahme und Aufzeichnung der Frevel geschah auf Veranlassung des Vogts, der mit der Niederschrift meist den amtierenden Bludenzer Stadtschreiber beauftragte.

Als Frevel wurde nahezu jedes Fehlverhalten aus der Sicht der Obrigkeit, beispielsweise auch schwere Verbrechen, bezeichnet. In den Frevelbüchern stehen den kleinen, großen und anderen Freveln die Malefizdelikte, wie z.B. Diebstahl, Waagbetrug, Wildfrevel sowie Bezichtigungen der Hexerei gegenüber. Für diese Vergehen war im Allgemeinen das Hochgericht unter dem Vorsitz des Vogtes zuständig. Allerdings dürfte die gegenseitige Abgrenzung der Zuständigkeiten des Hoch- und Niedergerichts in der Realität nicht strikt gewesen sein, führte doch der Vogt in beiden Verfahren den Vorsitz.

Die Forschungsergebnisse der für den Süden Vorarlbergs überaus wichtigen Quelle können nunmehr als kommentierte Edition in der Montafoner Schriftenreihe vorgelegt werden.

Produktbeschreibung

Montafoner Schriftenreihe 25

Die Frevelbücher der Herrschaft Bludenz

Preis: 25.00