Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Publikationen & Shop / Externe Publikationen / Sterben in den Bergen

Sterben in den Bergen

Montafoner Gipfeltreffen, Band 3. Realität - Inszenierung - Verarbeitung.
error while rendering collective.contentleadimage.full

2018, 461 Seiten mit 86 s/w-Abb. gebunden

Herausgegeben von:

Michael Kasper, Robert Rollinger, Andreas Rudigier

Preis: € 42,00

ISBN 978-3-205-20012-3

Die Autoren des Buches präsentieren das Thema "Sterben in den Bergen"in einer großen räumlichen und zeitlichen Breite. Ihr Blick richtet sich nicht nur auf die Alpingeschichte des Alpenraumes, sondern auf Berg und Gebirge in globaler Dimension.

Die Auseinandersetzung mit dem "Sterben in den Bergen" ist vielfältiger Natur. Sie beinhaltet Todeserfahrungen ebenso wie deren literarische Inszenierung, sie verweist auf die Beschäftigung mit dem Berg als Bedrohung sowie auf heldenhafte Bezwingung- und Überwindungsmetaphoriken, die sich sowohl im epischen Gewand als auch in Stichen und Erzählungen sowie in anderen modernen Medien niederschlagen können. 

Neben zeitgeschichtlichen Fallbeispielen ist auch die Vormoderne mit ihren an Quellen reichen historischen Epochen in den bunten Themenreigen eingebunden. Dieser reicht vom alten Vorderasien bis in die unmittelbare Gegenwart, von Tibet bis zu den Alpen, vom Montafon bis hinaus in die weite Welt.

Rezension von Florian Gasser in der Zeit Nr. 1/2019 (27.12.2018, S. 14)