Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Projekte & Aktivitäten / Wenn die Glocken wegfliegen… Frühjahrsbräuche in Vandans / Montafon
  • Rätschner in Schruns, 1975 (Montafon Archiv) Rätschner in Schruns, 1975 (Montafon Archiv)

Wenn die Glocken wegfliegen… Frühjahrsbräuche in Vandans / Montafon

Im Rahmen des vom Land Vorarlberg geförderten Programms doublecheck_5 bearbeiteten die VS Vandans gemeinsam mit den Montafoner Museen von 2018 bis 2020 das Thema der Montafoner Frühjahrsbräuche.
Projektdauer 2018-20
Programm doublecheck_5
Partner VS Vandans
Montafoner Museen
Land Vorarlberg
Vorarlberger Kulturservice

Im Rahmen des zweijährigen Kooperationsprojekts doublecheck_5 beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der Volksschule Vandans intensiv mit dem Thema „Oster- und Frühjahrsbräuche“ in der Region.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen dabei den Jahreskreis zwischen Aschermittwoch und dem Ostersonntag näher in Augenschein und setzten sich intensiv mit den Bräuchen rund um den Funkensonntag sowie insbesondere jene in der Karwoche mit dem Schwerpunkt des Rätschnas auseinander. Ein Besuch im Montafoner Heimatmuseum sowie im Montafon Archiv stand dabei ebenso am Programm wie Zeitzeugenbefragungen. Auch das Scheibenschlagen, ein kaum mehr bekannter Brauch, wurde näher beleuchtet. Beim Rätschna wurde nicht nur die Herstellung der Rätschen in den Blick genommen, sondern auch die Geschichte des Brauches in der Region näher beleuchtet.

Nunmehr wird vor der Karwoche 2020 der Film, der im Frühjahr 2019 gedreht wurde, erstmals zur Vorführung gebracht. Ebenso wird eine Publikation über die Frühjahrsbräuche, die in der neuen „Kleinen Montafoner Schriftenreihe“ erscheint, vorgelegt. In diese fanden Fotografien, Geschichten der Kinder, Interviews der Schüler, aber auch historische Informationen aus dem Fundus der Montafoner Museen Eingang.  

Einblicke ins Buch