Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Neuigkeiten Kultur & Wissenschaft / Augen auf für hochalpine Funde!
  • Silvretta (c) Montafon Archiv Silvretta (c) Montafon Archiv

Augen auf für hochalpine Funde!

Helfen Sie dabei, die Funde zu bewahren und diese Geschichten zu rekonstruieren, indem Sie jedes möglicherweise historisch interessante Objekt melden.

Ob Viehwirtschaft, Handel, Jagd, Not, Krieg, Flucht, Versteck, Erholung oder alpinistische Interessen, seit Jahrtausenden treibt es die Menschen in die Berge. Ein Hufeisennagel, ein Stück Stacheldraht, eine Patronenhülse, ein Hanfseil, Holzteile mit Inschriften oder Anzeichen von Gebäuderesten, eine Karte, Haken oder sonstige Ausrüstungsgegenstände – die Gründe für die unterschiedlichsten Hinterlassenschaften der Menschen im Gebirge sind vielfältig. Das gilt auch für die Geschichten, die jeder einzelne Fund erzählt und damit neue Erkenntnisse ermöglicht 

Helfen Sie dabei, die Funde zu bewahren und diese Geschichten zu rekonstruieren, indem Sie jedes möglicherweise historisch interessante Objekt melden. Auch an vollen Gipfelbüchern sind wir interessiert, denn leider verschwinden diese häufig und sind der Allgemeinheit nicht mehr zugänglich. 

 

Wie verhalte ich mich richtig? 

  • Bei größeren Objekten: 

Bitte belassen Sie den Fund am Ort und markieren Sie die Position genau in einer Karte. Fotografieren Sie den Fund in seiner Position. 

Bitte nicht berühren: Es besteht Verletzungsgefahr oder der Gegenstand könnte beschädigt werden 

  • Bei kleineren Objekten gehen Sie bitte in derselben Weise vor. 

Außer das Objekt ist in seiner Lage unmittelbar von der Zerstörung durch Wetterstürze, Rutschungen, Zertreten o.ä. bedroht: Bitte bergen und verstauen Sie es vorsichtig und nehmen Sie es mit. 

In diesem Fall bitte unbedingt vorher den genauen Fundort markieren, in einer Karte verzeichnen und ein Foto des Fundes in seiner ursprünglichen Position anfertigen. Für die wissenschaftliche Auswertung sind dies unverzichtbare Informationen. Archäologische Funde nehmen außerdem schnell Schaden und sollten daher nur im Notfall von Laien geborgen werden. 

 

Bitte melden Sie den Fund bei den Montafoner Museen (info@montafoner-museen.at bzw. +435556/74723), beim Bundesdenkmalamt Vorarlberg (vorarlberg@bda.gv.at bzw. +431/53415) oder auf der nächstgelegenen Hütte. 

 

Instagram

Youtube