Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Neuigkeiten Kultur & Wissenschaft

Neuigkeiten

Aufruf: Kriegsende 1945!

Wir suchen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die sich noch an die letzten Tage des NS-Regimes Ende April/Anfang Mai 1945 erinnern und bitten diese uns ihre Erinnerungen an jene Zeit in Form von Texten, Fotos oder auch Ton-/Videoaufnahmen zu übermitteln. Mehr…

Die Pest und andere Seuchen im Montafon

In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde das Montafon mehrfach von Epidemien heimgesucht. Die Geschichte dieser Seuchenzüge sowie ihre Hinterlassenschaften stehen im Fokus des Beitrags von Michael Kasper. Mehr…

Wie traditionell ist die Funkenhexe?

Ein - zumindest in neuerer Zeit - zentraler Teil des Funkenbrauches ist das Verbrennen einer Hexenfigur auf dem Funken. Woher kommt diese Tradition und wie alt ist sie? Haben sie mit den historischen Hexenverbrennungen zu tun? Mehr…

Lawinenunglück beim Heuzug

Im Jahr 1925 ereignete sich oberhalb von Gortipohl ein tragisches Lawinenunglück, bei dem zwei Brüder beim Heuzug ums Leben kamen. Mehr…

Grausamer Mord in Schruns 1817

In der Nacht vom 28. auf den 29. Mai 1817 ermordete die Bauerntochter Anna Maria Fritz die (nicht mit ihr verwandte) 48-jährige Hausfrau Benedikta Fritz, die Ehefrau ihres Geliebten Johann Ulrich Rudigier, des Schrunser Gemeindevorstehers und Standeskassiers. Mehr…

Fremdenverkehr in Gaschurn zur Jahreswende 1934/35

Zeitungsbericht aus dem Vorarlberger Volksblatt über den Fremdenverkehr in Gaschurn zur Jahreswende 1934/35 während der Tausend-Mark-Sperre durch das Deutsche Reich. Mehr…

Sternsinger in Bartholomäberg 1935

Zeitungsbericht im Vorarlberger Volksblatt vom 4.1.1935 über die Sternsinger in Bartholomäberg Mehr…

Das "Klosaholz"

Traditionell wurden von den Kindern im Montafon Gebetszählhölzer in der Vorweihnachtszeit verwendet. Mehr…

Herbst 1919: Magere Zeiten

Laut einem Zeitungsbericht aus Gaschurn fand sich im Herbst 1919 Sand im Brot, das dort verkauft wurde. Mehr…

Museumsgütesiegel bis 2024 verlängert

Das österreichische Museumsgütesiegel wurde für alle vier Montafoner Museen wiederum um 5 Jahre verlängert. Mehr…

Spendenabsetzbarkeit für Heimatschutzverein Montafon

Spenden an den Heimatschutzverein Montafon bzw. die Montafoner Museen sind seit 1. November 2019 steuerlich absetzbar. Mehr…

Die erhängten Jüdinnen in der "Kiecha"

Die gescheiterte Flucht von zwei Jüdinnen ist in der kollektiven Erinnerung in der Innerfratte immer noch präsent. Mehr…

Das Steinkreuz in Bartholomäberg

Was hat es mit dem Steinkreuz unterhalb der Pfarrkirche Bartholomäberg eigentlich auf sich? Mehr…

Kontakt über die Grenze zwischen Montafon und Prättigau

Der einst rege Austausch zwischen den beiden Nachbartälern im Rätikon wurde vor allem von der Kirche nicht immer goutiert. Mehr…

Der Montafoner Viehmarkt

Wie das Montafon endlich zu einem eigenen Viehmarkt in Schruns kam. Mehr…

Überflüssige Feiertage?

Die Regelung von Feiertagen war immer schon umstritten, wie einige Dokumente im Montafon Archiv belegen. Mehr…

Erstbesteigung der Drusenfluh 1870

Eine zuerst angezweifelte Erstbesteigung eines wenig bestiegenen Rätikon-Gipfels. Mehr…

Montafoner Gipfelkreuze

Die Gipfelkreuze gibt es noch gar nicht so lange. Erst im Jahr 1936 wurde das erste große Gipfelkreuz auf dem Piz Buin aufgestellt. Mehr…

Kriegszeit im Montafon

Glücklicherweise war das Montafon im Laufe der Geschichte so gut wie nie direkt von kriegerischen Ereignissen betroffen. Nur einmal – im Juli 1622 – kam es zu einem Angriff auf das Tal. Mehr…

Kinderspiele einst und jetzt

Guntram Plangg hat traditionelle Kinderspiele aus dem Süden Vorarlbergs dokumentiert. Mehr…