Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Ausstellungen / Zelle

Zelle

Hier finden Sie Begleitmaterial zum Ausstellungsbereich "Zwangsarbeit im Montafon" in der ehemaligen Gefängniszelle im Heimatmuseum Schruns.

Zwangsarbeit

Zwangsarbeit bedeutet, gegen den eigenen Willen, unter würdelosen Bedingungen und fern der Heimat arbeiten zu müssen.

Die Nationalsozialisten degradierten europaweit an die 20 Millionen Menschen zu Arbeitssklaven. Auch nach Vorarlberg wurden etwa 15.000 bis 20.000 Zwangsarbeiter verschleppt. Ein Drittel davon waren Frauen. Allein im Montafon mussten zeitweise 5000 Zwangsarbeiter unter teils unmenschlichen Bedingungen arbeiten.

Zwangsarbeiter wurden auf Großbaustellen und in der Industrie, im Gewerbe und in der Landwirtschaft eingesetzt. Die größten Gruppen kamen aus Russland, Ukraine, Italien, Polen und Frankreich. Sie sollten die heimischen Männer ersetzen, die an den Kriegsfronten im Einsatz waren.

 

Weitere Informationen zum Thema:

Unterrichtsmaterial zu "Zwangsarbeit in Vorarlberg" sowie weiterführende Materialien

Informationen der Vorarlberger Illwerke AG zur NS-Zwangsarbeit auf ihren Baustellen

 

Mit Unterstützung von: