Sie sind hier: Startseite / Kultur & Wissenschaft / Ausstellungen / Ausstellungen Rückblick / "Wie ein staubiger Komet ...."
  • Eröffnungsumzug, 1905 Eröffnungsumzug, 1905
  • Litzbrücke Tschagguns, 1905 Litzbrücke Tschagguns, 1905
  • Kristberg, 1965 Kristberg, 1965

"Wie ein staubiger Komet ...."

Bilder zur Geschichte der Mobilität im Montafon (Heimatmuseum Schruns)

„Wie ein staubiger Komet ...“ – Bilder zur Geschichte der Mobilität im Montafon

Mit der Eröffnung der Montafonerbahn vor 105 Jahren, am 18. Dezember 1905, brach ein neues Zeitalter der Mobilität im Tale an: Musste bisher der teure Stellwagen benutzt werden, so konnten die Reisenden preisgünstig und relativ rasch ins Montafon gelangen – aber auch die Bewohner des Tales wurden an den „Weltverkehr“ angeschlossen, wie es bei der Eröffnung euphorisch hieß. Für den Bau der Kraftwerke der Vorarlberger Illwerke wurde wenig später ein effizientes und einzigartiges System einer Transportkette für Güter im Hochgebirge geschaffen. Heute wird Mobilität unterschiedlich wahrgenommen: an einem Schitag können einerseits mühelos viele Höhenmeter Dank leistungsfähiger Liftanlagen gewonnen werden, andererseits führen die nachfolgenden Staus auf der Straße bei der Heimreise die Grenzen der Mobilität vor Augen. Die Ausstellung vermittelt an Hand historischer Fotos Einblick in die Entwicklung der Mobilität im Montafon.

Die Ausstellung ist vom 1. Juni bis 31. Oktober 2011 im Heimatmuseum Schruns zu sehen.


Zur Ausstellung ist ein Bildband im Sutton Verlag erschienen.

 

NAVIGATION

Instagram

Youtube