Sie sind hier: Startseite / Bildung & Soziales / Musikschule Montafon / Über uns - Musikschule

Über uns - Musikschule

Für eine umfassende musikalische Aus- und Weiterbildung stehen Ihnen die Angebote der Musikschule Montafon zur Verfügung.

Musikschulverwaltung

Die Musikschul-Verwaltung steht während der Bürozeiten gerne für sämtliche Fragen bereit.

Die Bürozeiten sind:

Montag bis Freitag, 9-12 Uhr
Dienstag, 9-16 Uhr

 

 

 

Lehrkörper

Beate Auer unterrichtet seit 1998 die Fächer Steirische Harmonika, Zither und Hackbrett an der Musikschule Montafon. Neben ihrer langjährigen Ausbildung in den genannten Instrumenten bei Fritz Födinger kann Beate ständige Weiterbildungen in Volksmusikseminaren und Kursen nachweisen.

 

Arnold Chan unterrichtet seit 2016 das Fach E-Gitarre in der Musikschule Montafon.

2012-2015        Musikerziehung: Vorschule bis Gymnasium

seit 2007          Tätigkeiten an diversen Musikschulen: Klassiche-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Schulband-Leitung

2006                 Studiumabschluss am Gustav Mahler Konservatorium in Wien: Fach Jazz/ Pop E-Gitarre

1999                 Jazz Seminar Dornbirn

seit 1998          Gitarrist in vielen verschiedenen Konstellationen Stilrichtungen: Jazz Funk Blues Latin Rock

1996                 Schulabschluss in den USA

 

 

Verena Erckert stammt ursprünglich aus Meran (Südtirol).
Studium Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck und am Vorarlberger Landeskonservatorium.
Abschluss 1994 in Feldkirch mit Auszeichnung, im Hauptfach Klavier, Klasse Fuat Kent und Zweitfach Querflöte, Klasse Herbert Baumgartner. Seit 1994 Unterricht an der Musikschule Montafon.

 

Seit 2019 hat Andrea Gamper den  Harfenunterricht in der Musikschule Montafon übernommen.

2009-2010        Vorbereitendes Studium, Landeskonservatorium Feldkirch

2010-2016        Künstlerisches Diplomstudium im Hauptfach Harfe am VLK

2011-2015        Bachelorstudium Instrumental- (Gesangs) Pädagogik im Hauptfach Harfe

seit 2017          Masterstudium Instrumentalpädagogik an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst

 

 

Beginn der Berufsausbildung am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck, 1976 – 1979, Klasse Prof. Erich Giuliani, Weiterführung des Studiums am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Prof. Emil Horvath mit „Lehrbefähigungsprüfung“ 1983 im Hauptfach Horn. Anschließend Fortsetzung des Hornstudiums ebenfalls am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Prof. Hansjörg Angerer, Abschluss „Künstlerische Reifeprüfung“ 1985.
Von 1983 bis 1985 Substitutenstelle im Symphonieorchester, bzw. Stadttheater St. Gallen (CH).
Seit 1986 Lehrer für Horn, Ensemble und Theorie an der Musikschule Montafon, parallel dazu Direktor der Musikschule Klostertal und Kapellmeister der Harmoniemusik Vandans.
2013 übernahm er die Musikschulleitung von Georg Morre.

 

Ralph Hollenstein unterrichtet seit 2019 das Fach E-Bass an der Musikschule Montafon.
Erster Kontakt zur Musik hatte er, als er 1987 Gitarrenunterricht in der Musikschule Montafon erhielt.

2009         Meisterkurs Kontrabass mit Julius Darvas, Staatsoper Wien

2010         Meisterkurs Kontrabass mit Dr. Anthony Scelba, Kean University, New Jersey

2012         Abschluss Bachelor Studium mit ausgezeichnetem Erfolg

2013         Abschluss Diplomstudium am Landeskonservatorium Feldkirch, mit ausgezeichnetem 
                 Erfolg 

 

 

Nach der Matura Studium Instrumental- und Gesangspädagogik am Vorarlberger Landeskonservatorium, Klasse Prof. Bruno Oberhammer, mit Abschluss 1995 im Hauptfach Orgel und Zweitfach Klavier. 2001 Diplomprüfung im Fach Orgel. Seit 1994 Lehrtätigkeit an der Musikschule Montafon. Mitwirkung bei verschiedenen Konzerten als Solistin und als Korrepetitorin. Seit 1984 Organistin in der Pfarre Vandans.

 

 

Mathias Klocker unterrichtet seit 2015 an der Musikschule Montafon Trompete und Flügelhorn. 

seit 2019           Masterstudium bei Professor Markus Würsch in Luzern       

2015-2018        Studium mit Bachelorabschluss am Landeskonservatorium bei Professor Jürgen Ellensohn

2013-2015        Zürcher Hochschule der Künste 

2007-2012        Musikgymnasium Feldkirch

Diverse Ensembleerfahrungen in verschiedenen Formationen an der Musikschule Dornbirn, des Landeskonservatoriums Feldkirch und der Zürcher Hochschule der Künste. Orchestererfahrungen bei Jugendsinfonieorchester Dornbirn, Festivalorchester bei Art on Ice Zürich, Landessinfonieorchester Vorarlberg.
Musikalischer Leiter der "Pumuckelmusik" der Musikgesellschaft Dornbirn-Hatlerdorf.

 

 

Nach der Ausbildung an der Pädagogischen Akademie Feldkirch hauptberuflich Lehrer an der Volksschule Schruns. Zusätzliche Ausbildung im Fach Elementare Musikpädagogik am Vorarlberger Landeskonservatorium, Klasse Annelies Brandstätter, mit Abschluss 1987. Leiter des Pfarrkirchenchores Tschagguns. Seit 1991 Lehrer an der Musikschule Montafon.

 

 

Geboren 1965 in Ungarn. Musikstudium an der Franz Liszt Musikhochschule in Debrecen (Ungarn) in den Hauptfächern Fagott und Musiktheorie von 1985. Bereits in dieser Zeit Mitwirkung als Fagottist in diversen Theatern und Orchestern. Von 1989 bis 1994 Saxophonstudium am Vorarlberger Landeskonservatorium, Klasse Prof. Jörg Maria Ortwein. Seit 1990 Musiklehrer an der Musikschule Montafon.

 

 

Geboren 1969 in Feldkirch, musikalische Ausbildung am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch im Hauptfach Trompete bei Prof. Lothar Hilbrand, Abschluss IGP und an der Musikuniversität Wien, Trompete bei Prof. Josef Pomberger (Wiener Philharmoniker), sowie „Musikpädagogik“ bei Prof. Dr. Peter Röbke; 1996 Sponsion zum „Magister artium“.

2003 Diplomprüfung für „Blasorchesterleitung und Instrumentation“ bei Prof. Maurice Hamers an der Musikhochschule Augsburg-Nürnberg, weiters Meisterkurse bei Bernhard Haitink und Andreas Spörri (Dirigieren), sowie Ed de Boer, Johan de Meij und Alfred Reed (Komposition und Instrumentation).
Derzeit Studium in Komposition bei Prof. Herbert Willi am Vorarlberger Landeskonservatorium, Privatunterricht bei Andreas Spörri (international tätiger Orchesterdirigent).
Erster Preis beim internationalen Dirigentenwettbewerb „Prix Credit Suisse“ 2005.
Seit 1997 Leiter des Studienlehrganges „Blasorchesterleitung“ am Vorarlberger Landeskonservatorium und seit 2003 mit demselben Lehrauftrag am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck. Seit 2004 Lehrauftrag für „Blasorchesterleitung“ am Leopold Mozart Zentrum der Universität Augsburg.
1997 Gründung und Dirigent des zwischenzeitlich international bekannten „Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg“ (preisgekrönt bei WMC 2005 und 2009 in Kerkrade/Holland), sowie 2006 Gründung des Fanfareorchesters „West Austrian Wings“. Als Gastdirigent, Dozent und Juror international tätig, Konzerttätigkeiten in China, Spanien, Deutschland, Italien, Holland, Schweiz, Norwegen.
Seit 1987 Lehrer für Trompete, Flügelhorn, Ensemble und Dirigieren an der Musikschule Montafon.

 

 

Geboren 1979 in Feldkirch. Musikalische Ausbildung an der Musikschule Tonart in Hohenems, im Fach Violine bei I. Bastan Siar und G. Petrenko.
Studium in Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Karin Regina Florey und Christian Barenius (Oper Zürich) Violine, sowie bei Klaus Christa Viola.
Schwerpunktfach Chor- und Ensembleleitung bei Domkapellmeister Markus Landerer. Künstlerisches Diplomstudium im Hauptfach Viola bei Klaus Christa.
Seit 2006 Lehrer für Violine, Viola und Ensemble an der Musikschule Montafon.

 

 

Marvin Metzler unterrichtet seit 2018 das Fach Gitarre in der Musikschule Montafon. Im Frühjahr 2019 schloss er das Fernstudium "geprüfter Rock & Pop E-Gitarrist" an der New Music Academy erfolgreich ab. Seit Herbst 2019 besucht Marvin den Lehrgang "Jazz und improvisierte Musik" am Tiroler Landeskonservatorium im Fach E-Gitarre.

 

 

1988 Abschluss des Studiums für Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck. Weiterführung des Studiums am Vorarlberger Landeskonservatorium, Klasse Prof. Michael Buchrainer, 1992 Diplom für das Konzertfach Gitarre. Fortbildungskurse in Lienz (Osttirol), Lockenhaus (Burgenland) und Liechtensteiner Gitarrentagen.
Seit 1988 Lehrerin an der Musikschule Montafon.

 

Gabriel Maria Morre, geboren 1992 in Schruns, ist ehemaliger Schüler der Musikschule Montafon in der Klasse Mag. Thomas Ludescher (Trompete), Michael Plangg (Klavier) und Absolvent des Musikgymnasiums Feldkirch, Trompete bei Prof. Lothar Hilbrand.

Derzeit studiert er Musik- und Instrumentalerziehung an der Universität Mozarteum in Innsbruck in den Hauptfächern Trompete bei Prof. Karl Steininger (Wiener Symphoniker) und Klavier bei Prof. Norbert Riccabona. Zusätzlich ist er im Fach Germanistik an der Universität Innsbruck inskribiert.
Erste musikalische Erfahrungen sammelte der Trompeter im Jugendsymphonieorchester der Musikschulen des Bezirkes Bludenz, Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg und diversen Ensembles im Rahmen der Musikschule und des Landeskonservatoriums Vorarlberg, u.a. in dem Ensemble Stella Junior Brass im Zuge einer Konzertreise nach Jekaterinburg, Russland.
Er ist mehrfacher Preisträger auf Landes- und Bundesebene bei Prima la Musica in verschiedenen Ensembleformationen sowie als Solist.
In den Saisonen 2009, 2010, 2015 und 2016 wirkte er im Rahmen der Bregenzer Festspiele als Bühnenmusiker bei den Wiener Symphonikern bei den Opern Aida (Verdi), König Roger (Szymanowsk) und Turandot (Puccini) mit.
Weitere Orchestererfahrungen sammelte er bei der Sinfonietta Vorarlberg, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck sowie den Wiener Symphoniker. Meisterkurse besuchte er bei Andreas Öttl, Stanley Friedman und Herbert Walser-Breuß (Naturtrompete).

 

 

 

Absolvent des Tiroler Landeskonservatoriums Innsbruck; „Staatliche Lehrbefähigungsprüfung“, sowie „Künstlerische Reifeprüfung“ im Hauptfach Posaune, Klasse Prof. Michael Stern (damals Soloposaunist im Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks München);

1974 – 1984 Dirigent der Stadtmusik Bludenz
1976 – 1988 internationale Konzerttätigkeit mit dem Blechbläserensemble „Laurentius von Schnifis“
1985 – 2008 ständiges Mitglied des Symphonieorchesters Vorarlberg
Mitarbeit im Vorarlberger Blasmusikverband als Bezirkskapellmeister des Blasmusikbezirkes Montafon.

 

 

Geboren im Bregenzer Wald. „Lehrbefähigung“ und „Konzertdiplom“ im Hauptfach Violoncello am Vorarlberger Landeskonservatorium Feldkirch, Klasse Annick Gautier. Meisterkurse bei Susanne Basler, Heidi Litschauer und Walter Nothas. Mitglied des Symphonieorchesters Vorarlberg und des „Trio Esprit“. Seit 1993 Lehrerin an der Musikschule Montafon. Sie unterrichtet im Fach Violoncello und leitet das Kinderstreichorchester "Ministrings".

 

 

 

Tamás Nagy unterrichtet seit 2019 das Fach Klarinette an der Musikschule Montafon.

  • 2010-2013         Bachelorstudiengang Vortragskunst Musik, Franz-Liszt-Musikakademie Budapest
  • 2011-2014         Bachelorstudiengang Anglistik/Amerikanistik, Kodolányi János Universität Budapest
  • 2013-2015         Masterstudiengang klassische Instrumentalmusik, Fachrichtung Klarinette, Franz-Liszt-Musikakademie Budapest
  • 2015-2016         Masterstudiengang künstlerisch-pädagogische Ausbildung, Franz-Liszt-Musikakademie Budapest

 

 

 

Dietmar Nigsch unterrichtet seit September 2013 die Fächer Posaune, Tenorhorn und Tuba.

  • 1997-2007        Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien
  • 2003-2006        Master Studium am Rotterdam Konservatorium
  • 2006                 Studium an der Juilliard School of Music, New York
  • 1992-1997        Studium am Landeskonservatorium Feldkirch
  • 2013-2015        Zürcher Hochschule der Künste 
  • 2007-2012        Musikgymnasium Feldkirch

 

 

 

Der moderne Tanz richtet sich an alle Altersgruppen, unabhängig davon, wann damit begonnen wird.

Zielgruppe: alle Altersgruppen - Mindestalter 4 Jahre
Er schafft Raum für Experimente mit dem eigenen Körper, ohne dabei die Tanztechnik zu ignorieren. Er bedient sich vielmehr verschiedenster Stilrichtungen, wie Modern-,Jazz-, Ethno- sowie Balletttanz und schafft so eine Fülle von Möglichkeiten, bzw. ermöglicht es jedem einzelnen, seinen ganz persönlichen, tänzerischen Körperausdruck zu finden.
Schwerpunkte und Ziele:

  • Eine vertiefte Auseinandersetzung mit verschiedenen Tanzstilen insbesondere im Bereich des modernen Tanzes
  • Bewusste Erfahrungen mit dem eigenen Körper als Bewegungsapparat und als Instrument um mit     ihm über das Medium Tanz erzählen und gestalten zu können
  • Ganzkörperliches Körpertraining, Aufbau des gesamten Muskelkorsettes, Körperhaltung sowie eine umfangreiche Schulung des musikalischen Gehörs
  • Möglichkeit zur schöpferischen Entfaltungsmöglichkeit, um sein eigenes kreatives Potential zu entdecken und auszuprobieren
  • Behutsames Heranführen an Grenzen, die Überwindung  dessen und das damit verbundene Erfolgserlebnis
  • Allmähliches Heranführen an selbständig ausgearbeitete Choreographien und Tanzmotive sowie die Erfahrung, eigene Tänze bis zur Bühnenreife zu gestalten und vor Publikum zu zeigen

 

 

Magdalena Pfefferkorn unterrichtet seit 2018 als Tanzlehrerin in der Musikschule Montafon.

  • 2013                 Abschluss des Kommunikationswissenschaft-Studiums an der Universität Salzburg
  • 2016                 Abschluss des Volksschullehramt-Studiums an der PH Salzburg
  • seit 2016          Lehrerin an der Volksschule Gortipohl
  • seit 2018          Tanzlehrerin an der Musikschule Montafon
  • seit 2019          berufsbegleitende Ausbildung für Bewegung und Tanz im Chladek-System in Wien

 

 

 

Nach Unterricht in Violine und Viola an der Musikschule Mittleres Rheintal und am BORG Feldkirch, Studium im Hauptfach Viola am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Prof. Wolfgang Klos.
Weiters Ausbildung zur Hauptschullehrerin an der PädAk Feldkirch, in den Fächern Deutsch und Musikerziehung. Während der Ausbildung Mitglied des Bundesjugendorchesters.
Seit 1983 Lehrerin für Violine, Viola, Ensemble und Orchester an der Musikschule Montafon.

 

 

Geboren 1960. Nach der Matura 1979 Studium am Vorarlberger Landeskonservatorium in Instrumental- und Gesangspädagogik mit Abschluss 1986, Klasse Prof. Josef Gstach, im Hauptfach Klavier. Seit 1979 Klavierlehrer und Korrepetitor an der Musikschule Montafon.

 

 

 

Ghenadie Rotari unterrichtet seit 2019 an der Musikschule Montafon die Fächer Akkordeon und Keyboard.

  • 2017-2018         Pädagogisches Zertifikat, Conservatorio "Giuseppe Tartini", Italien
  • 2015-2017         Master´s degree, Neue Musik - Hauptfach Akkordeon
    Hochschule für Musik und Theater München
  • 2013-2016         Master´s degree Akkordeon, Conservatorio "Giuseppe Tartini", Italien
  • 2010-2013         Bachelor´s degree Akkordeon, Conservatorio "Giuseppe Tartini", Italien
  • 2008-2010         International Baccalaureate
    United Word College of the Adriatic, Italien

 

 

Erster Gitarrenunterricht an der Musikschule Montafon bei Robert Linher. 2002 – 2007 Musikgymnasium Feldkirch, Gitarrentunterricht bei Prof. Georg Gaupp-Berghausen und Prof. Michael Buchrainer. Seit 2007 Bachelor Studium am Vorarlberger Landeskonservatorium im Hauptfach Gitarre bei Prof. Michael Buchrainer. Im Herbst 2012 Abschluss des Studiums Instrumental(Gesangs)pädagogik "Bachelor of Arts" im Fach Gitarre.

 

 

Andreas Wachter unterrichtet seit Herbst 2016 an der Musikschule Montafon das Fach Schlagwerk.

  • 2009-2010        Vorbereitendes Studium, Landeskonservatorium Feldkirch
  • 2011-2013          Drumset Unterricht im Rahmen des Schwerpunktfaches Jazz und Popularmusik am Vorarlberger Landeskonservatorium 
  • 2010-2015         IGP Bachelor Studium am Vorarlberger Landeskonservatoriums 

 

 

 

Studium für Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) am Vorarlberger Landeskonservatorium, im Hauptfach Querflöte, Klasse Prof. Eugen Bertel und Elementare Musikpädagogik, Klasse Renate Pöcheim, mit Abschluss 2003. Meisterkurse u.a. bei Dieter Flury und Astrid Fröhlich. Musiktherapiestudium am Freien-Musikzentrum in München mit Abschluss 2007. Seit 2002 Lehrerin an der Musikschule Montafon.

 

 

 

Andreas Zimmermann unterrichtet seit 2019 das Fach Schlagwerk in der Musikschule Montafon.

  • 2007-2012          Musikgymnasium Feldkirch, Schlagwerkunterricht am Landeskonservatorium Feldkirch
  • 2013-2017          Studium für Schlagwerk IGP am Mozarteum Salzburg
  • seit Herbst 2018 Studium am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch