Sie sind hier: Startseite / Bildung & Soziales / Musikschule Montafon
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen
  • Fotoquelle: Diedrich Onnen Fotoquelle: Diedrich Onnen

Musikschule Montafon

 ### ACHTUNG - die Musikschule Montafon fährt ihren Betrieb wieder hoch: ab 18. Mai 2020 findet der Instrumentalunterricht wieder statt. Am 15. Juni 2020 folgt dann der Gruppenunterricht für bis zu sechs SchülerInnen ###

Richtlinien zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an Vorarlberger Musikschulen
Fassung für Eltern, Erziehungsberechtigte und SchülerInnen

Aktuelle Corona-Informationen finden Sie hier - bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Corona-Infothotline 1450 (auch vom Handy ohne Vorwahl erreichbar)

 

Die Gründung der Musikschule Montafon im Jahre 1970 geht unter anderem im Wesentlichen auf die Vorstellungen und Wünsche der Blasmusik-Bezirksfunktionäre zurück, eine Ausbildungsstätte für die Jungmusiker der neun Montafoner Musikkapellen einzurichten. In Zusammenarbeit mit den damals politisch Verantwortlichen gelang es eine Institution zu schaffen, an der eine musikalische Breitenbildung für Kinder und Jugendliche, aber auch für interessierte Erwachsene angeboten, bzw. praktiziert wird.

Durch einen systematisch geplanten Auf- und Ausbau der einzelnen Klassen präsentiert sich die Musikschule – finanziell getragen von allen Gemeinden der Talschaft, aber auch vom Land Vorarlberg – heute als Bildungsstätte mit einem breiten Fächerangebot.

Neben Elementare Musikpädagogik für Kinder von 4 – 6 Jahren nehmen Tasten-, Streich-, Zupf- und Volksmusikinstrumente einen ebenso wichtigen Platz wie Holz- und Blechblasinstrumente, sowie Schlagwerk im Fächerangebot, ein.

Der unverändert anhaltende Zulauf von Schülerinnen und Schülern zeigt nicht nur das große Interesse an dieser wichtigen Kultur- und Jugendeinrichtung, sondern beweist auch die hohe Akzeptanz und den Stellenwert der Musikerziehung als bedeutende Ergänzung, bzw. als emotionalen Ausgleich zu Schule und Beruf.