Klassenzimmer

Die gesamten Waldungen des Stand Montafon-Forstfonds mit ungefähr 8.500 ha stellen das Klassenzimmer der Waldschule dar.

Das Klassenzimmer der Silbertaler Waldschule befindet sich nicht nur auf dem Kristbergsattel und am Burgkopf - die gesamten Waldungen des Stand Montafon - Forstfonds mit ungefähr 8.500 ha stellen das Klassenzimmer der Waldschule dar.

Die Waldvegetation ist von der Höhenlage abhängig. Von ca. 1000 - 1500 m Seehöhe kommen Fichten -Tannen - Buchen Wälder und Fichten -Tannen - Wälder mit eingesprengtem Bergahorn vor, an die ein breiter Fichtenwaldgürtel anschließt, der auch die aktuelle Waldgrenze bildet. Lärche und Zirbe sind auf Einzelvorkommen im hinteren Silbertal begrenzt.

Die Waldgrenze wurde im Mittelalter durch große Alprodungen um ca. 200 m gedrückt und liegt heute bei etwa 1950 m Seehöhe.

Aufgrund der Vielfalt an verschiedenen Lebensräumen ist das Montafon auch für viele Wildtiere als Lebensraum sehr interessant. Schalenwildarten wie Rot-, Reh-, Gams- aber auch Steinwild haben in den letzten Jahrzehnten gute Populationen entwickelt. Von den Raufußhuhnarten sind alle vier Arten (Auerwild, Birkwild, Haselwild und Schneehühner) heimisch. Aber auch Greifvögel wie Habicht, Bussard, Sperber, Falke, Steinadler – und manchmal auch der Bartgeier als Durchzugsgast – fühlen sich im Montafon wohl.

Artikelaktionen

Share |
Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns
T: +43 (0) 55 56 / 721 32