Internationaler Naturpark Rätikon im Fokus

3. Infoabend am 20. September im Brandnertal – Naturpark-Experte Franz Handler im Gespräch. Interessierte sind herzlich eingeladen

Die Idee eines internationalen Naturparks Rätikon ist reizvoll und attraktiv“, waren sich rund 100 Interessierte beim zweiten Infoabend samt Workshop in Vandans vor wenigen Wochen einig. Jetzt folgt der nächste Schritt. Beim dritten Infoabend am 20. September im Brandnertal referiert mit Franz Handler ein Experte über die konkrete Arbeit der Österreichischen Naturparke und lässt dabei hinter die Kulissen blicken. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Interessensvertretungen

Der Rätikon ist seit jeher ein einheitlicher Raum – zumindest aus geologischer, kultureller und gesellschaftlicher Sicht. Die drei Anrainerstaaten Schweiz, Österreich und Liechtenstein arbeiten derzeit intensiv an einer gemeinsamen Zukunft dieser Alpenregion. Im Rahmen des Projekts „Internationaler Naturpark Rätikon“ werden im Rahmen einer Machbarkeitsstudie von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) Entscheidungsgrundlagen für die Errichtung eines Naturparks in allen drei Anrainerstaaten erarbeitet. In enger Einbindung der Bevölkerung sowie mit Vertretern unterschiedlichster Interessensvertretungen. Neben verschiedenen Arbeitsgruppen-Treffen hat es in den vergangenen Wochen und Monaten auch zwei offizielle Infoabende samt Workshops in den Vorarlberger Rätikon-Regionen gegeben.

3. Infoabend mit Vortrag

Bei der Auftaktveranstaltung in Bürs standen Chancen und Risiken eines Naturparks im Vordergrund, bei der zweiten Veranstaltung in Vandans wurden konkrete Projektideen erarbeitet. Der dritte Abend im Brandnertal am Donnerstag, 20. September 2018, wirft nun einen Blick auf andere Naturparke in Österreich: was macht diese erfolgreich? Welchen Mehrwert bieten sie für Natur und Bevölkerung? Gastredner Franz Handler, Geschäftsführer des Verbands der Österreichischen Naturparke, ermöglicht einen Blick in die konkrete Arbeit der Naturparke. Gemeinsam im Anschluss an den spannenden Vortrag von Franz Handler diskutieren die Besucher über die Zukunft des Rätikons als Internationaler Naturpark.

Der dritte Infoabend findet am Donnerstag, 20. September 2018, ab 19 Uhr im Restaurant Frööd bei der Bergstation der Panoramabahn im Brandnertal statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Bahnfahrt ist ab 17.30 Uhr kostenlos, Parkmöglichkeiten sind bei der Talstation der Dorfbahn in Brand vorhanden.

Aktuelle News rund um das Projekt „Internationaler Naturpark Rätikon“ samt Online-Fragebogen auf der Informations-Plattform www.raetikon.net

Download Einladung 3. Treffen Naturpark Rätikon

Artikelaktionen

Share |
Kontakt

Stand Montafon
Montafonerstraße 21
6780 Schruns
T: +43 (0) 55 56 / 721 32
F: +43 (0) 55 56 / 721 32 9
info@stand-montafon.at

Amtsstunden

Mo - Fr:
8:00 bis 12:00 Uhr

Mo & Mi:
13:30 bis 18:00 Uhr

Di & Do-Nachmittag:
kein Parteienverkehr

persönlicher Termin:
nach Vereinbarung