Biotopexkursion "Spona"

der letzte große Buchenwald im Talschluss des Montafons Biotopexkursion in Gortipohl mit Mag. Christian Kuehs
Datum 01.06.2017
Beginn 17:40
Ort Bushaltestelle Gortipohl Zentrum
Termin übernehmen Diesen Termin meinem Kalender hinzufügen

Gerade einmal 25 ha umfasst das neue Europaschutzgebiet „Spona“ in Gortipohl, St.Gallenkirch. Trotz der überschaubaren Größe hat das Gebiet allerhand zu bieten, finden wir hier doch eine Vielzahl an unterschiedlichen Lebensräumen: angefangen bei den steilen, felsigen Hängen der Sarawänd bis hin zu den versteckten Überresten einer traditionellen Kulturlandschaft. Im Fokus dieser 2-stündigen und wenig anstrengenden Exkursion steht jedoch ganz klar der Buchenwald von Spona und damit auch der letzte große zusammenhängende Laubwald im Talschluss des Montafons. Warum auch artenarme Lebensräume schützenswert sind, wo Laubwälder an ihre Grenzen stoßen und welch unscheinbare Lebewesen sich in einem Buchenwald verstecken - die Antwort auf diese und so manch andere Frage wartet auf Sie im Europaschutzgebiet „Spona“.

Für die Exkursion sind ca. 2 Stunden einzuplanen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt.

Die Einladung richtet sich an alle Interessierten, die die Vielfalt der Natur in Vorarlberg und deren besondere Naturschätze näher kennenlernen möchten!

Veranstalter: Gemeinde St. Gallenkirch und Abteilung Umwelt- und Klimaschutz im Amt der Vorarlberger Landesregierung, in Kooperation mit dem Naturschutzverein Verwall und den Montafoner Museen

Logoleiste Naturvielfalt

Artikelaktionen

Share |
Kontakt
Montafoner Museen
MMag. Michael Kasper
Kirchplatz 15
A-6780 Schruns
Tel.: +43(0)5556 74723

info@montafoner-museen.at

Newsletteranmeldung

Öffnungszeiten

Sommer 2017
13. Juni bis 26. Oktober
Alle 4 Montafoner Museen
Di - Fr & So, 14 - 18 Uhr

Winter 2017/18
2. Jänner bis 30. März (Karfreitag)
Alle 4 Montafoner Museen
Di - Fr, 15 - 17 Uhr

Heimatmuseum Schruns zusätzlich an den Adventwochenenden 1./2., 8./9., 15./16., 22./23.12., FR & SA, 15 - 17 Uhr