Heimatmuseum Schruns

Das Montafoner Heimatmuseum in Schruns gehört zu den ältesten seiner Art im ganzen Alpenraum. Bereits 1906 begann ein engagierter Kreis ...

Montafoner Heimatmuseum Schruns
Kirchplatz 15, 6780 Schruns


Das Montafoner Heimatmuseum in Schruns gehört zu den ältesten seiner Art im ganzen Alpenraum. Bereits 1906 begann ein engagierter Kreis, selten vorkommende Tiere, Pflanzen und Mineralien zu sammeln und in der Folge auch auszustellen. Die mittlerweile umfangreiche Sammlung wurde durch alte Möbel, Bilder und Kunstwerke ergänzt. Im Frühmesshaus in der Silvrettastraße fand man eine geeignete Stätte für die Sammlung, und so konnte am 12. Juni 1921 das „Montafoner Heimatschutzmuseum“ in Schruns feierlich eröffnet werden.

Seit 1978 ist das Montafoner Heimatmuseum im ehemaligen Bergrichterhaus – einem spätmittelalterlichen Gebäude mit jüngerem Erweiterungsbau – am Kirchplatz beheimatet. Standen zunächst noch naturwissenschaftliche Interessen im Vordergrund, so ging spätestens der 1912 gegründete Heimatschutzverein im Tale Montafon daran, volkskundlich interessante Objekte aus dem gesamten Tal zusammenzutragen. Der Verein führt noch heute das Museum, welches nunmehr eine erstklassige Sammlung an volkskundlichen Objekten besitzt, die durch zwei Wechselausstellungen pro Jahr im zweiten Obergeschoss ergänzt wird. Im Erdgeschoss erwartet Sie im Eingangsbereich die Darstellung von Montafoner „Ikonen“ (wie etwa ein Montafonertisch, ein Skifahrerplakat Hans Bertles oder ein Auswandererbild eines Montafoner Amerikafahrers). Daneben können Sie im Zwischengeschoss eine alte Schulklasse von Tschagguns-Bitschweil (1963 aufgelassen) besichtigen. Im so genannten „Schopf“ sind landwirtschaftliche Geräte sowie eine Alpsennerei untergebracht.

In den Kellergewölben sind verschiedene traditionelle Werkstätten sowie eine Hammerschmiede eingerichtet. Im ersten Obergeschoss sehen Sie zunächst anhand von Originalen und Bildern den Werdegang der bekannten Montafoner Tracht. Hier befinden sich auch eine Reihe hochwertiger Beispiele Montafoner Volkskunst, wie etwa ein reich geschnitzter Stubenkasten aus dem Jahr 1793. Im älteren Teil des ersten Obergeschosses treffen Sie auf wichtige Bestandteile traditioneller Montafoner Wohnkultur: die alte Rauchküche, die Nähkammer, zwei Schlafkammern sowie die Stube aus dem Jahr 1784. Die Webkammer verweist auf die Anfänge der textilen Produktion im Tal.

Artikelaktionen

Share |
Interaktive Karte
Interaktive Montafon Karte öffnen
Kontakt
MONTAFONER MUSEEN
MMag. Michael Kasper
Kirchplatz 15
A 6780 Schruns
T.: +43(0)5556 74723

info@montafoner-museen.at

Newsletteranmeldung

Öffnungszeiten

Sommer 2016:
7. Juni bis 26. Oktober
Alle 4 Montafoner Museen
DI - FR & SO, 14 - 18 Uhr

Winter 2016/17
03.01.– Karfreitag, 14. April 2017
Alle 4 Montafoner Museen
DI – FR 15 bis 17 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten:
Heimatmuseum Schruns an den Adventwochenenden (Fr & Sa)
25./26.11., 2./3.12., 9./10.12., 16./17.12.
jeweils 15 – 17 Uhr